kalender neu 2

Tabellen neu 2

noefv

fbo

facebook neu

Besucher laufendes Monat 129

Besucher Gesamt 26082

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach "Corona" bedingter Pause wurden die Arbeiten am Neubau fortgesetzt.
Bilder von HZ 


Kabine 7

Kabine 6

Kabine 5

Kabine 4

Kabine -3


Kabine-Reserve

Kabine KM
 
          Masseur / Waschküche                                    Schirikabine

Aufgang Tribüne

Rückseite Kabinen

Garage

Obergeschoss

Tribüne

Grillstation

Blick vom Spielfeld

Frontansicht

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Lehrling wurde zum Obmann

Seit 1998 ist Harald Zeller  im Vösendorfer Vorstandsteam. Mittlerweile ist er seit achteinhalb Jahren an vorderster Front. 
Schriftführer, Jugendleiter, Obmann-Stellvertreter, Obmann, Hauptgruppenobmann  – es gibt kaum ein Funktionärsamt, dass Harald Zeller noch nicht inne hatte. Alles nahm im Jahr 1998 seinen Anfang. „Da hat mein Sohn im Vösendorfer Nachwuchs angefangen. Meine Schwester war damals Schriftführerin", schwelgt der heutige Vereinschef in Erinnerungen, der wenig später in die familiären Fußstapfen trat, selbst Schriftführer wurde. Der damalige ASV-Obmann Franz Pipek wurde so etwas wie Zellers Lehrmeister. „Von ihm habe ich wirklich wahnsinnig viel gelernt", meint Zeller.

Zeller kommt an die Spitze

Wenngleich das persönliche Verhältnis nicht immer friktionsfrei war. 2011 zog sich Zeller deshalb auch ein halbes Jahr zurück, ehe er selbst an die Spitze des Vereins trat. „Ich wurde von der Gemeinde gefragt, ob ich das machen möchte. Und nachdem mehrere Leute, die ich gefragt habe, gesagt dass sie mich unterstützen, habe ich zugesagt", blickt Zeller zurück. Vor allem im jetzigen Obmann-Stellvertreter Peter Plematl fand Zeller einen treuen Weggefährten: „Für ihn würde ich wahrscheinlich alles machen."

Der bitterste sportliche Moment

Doch die Anfangszeit von Zellers Obmannschaft war hart und von finanziellen Einschnitten und Trennung von Leistungsträgern geprägt. Im Juni 2013 standen die Vösendorfer quasi als Absteiger aus der 2. Landesliga fest. „Wir hätten mit vier Toren Unterschied in Ebreichsdorf gewinnen müssen. Es war das letzte Spiel am alten Ebreichsdorfer Sportplatz, aber wir haben alle geglaubt, dass wir das schaffen", brach für Zeller und Kollegen nach der 3:4-Niederlage eine kleine Welt zusammen: „Die Gefühle von damals sind immer noch ganz schwer zu beschreiben."

Die Trennung vom Meistermacher

In der Gebietsliga verpassten die Vösendorfer im Jahr drauf knapp den Wiederaufstieg. 2015 klappte es. Doch Meistertrainer Andreas Klein hatte beim Verein keine Zukunft. Nachfolger wurde ausgerechnet Josef Michorl (Leopoldsdorf/Wien). „Dort haben wir am letzten Spieltag den Titel fixiert. Sie sind damals abgestiegen. Da haben alle gesagt wir spinnen." Michorl etablierte die Vösendorfer in der Liga, holte 2016 sogar den Herbstmeistertitel. „Ich glaube man kann schon sagen, dass das damals keine schlechte Wahl war“, ist sich Zeller heute sicher.

Fokus auf den Nachwuchs richten

Im Sommer übernahm dann Patrick Fürst. Vösendorf rangiert nach dem Herbst aktuell auf Platz elf, befindet sich damit im Abstiegskampf. Positiv sieht Zeller die Entwicklung im Nachwuchs: „Mir ist es gelungen mit Johann Briegl einen bekannten und ausgezeichneten Fachmann im Jugendbereich zu engagieren. Heuer sind wir erstmals mit allen Nachwuchsmannschaften in der höchst möglichen Liga", kann Zeller schon erste Früchte ernten: „Das ist für die Zukunft des ASV Vösendorf sehr wichtig."

Zeitung einscannen und leerer Akku

Derzeit dominiert aber natürlich auch im Hause Zeller das Coronathema. Der ASV-Chef hat in den eigenen vier Wänden auch mehr Zeit als sonst, scannt unter anderem alte Sportzeitungen ein, erstellt so sein eigenes privates Nachschlagewerk. Auch der Handy-Akku spürt die Krisenzeit. „Ansonsten stecke ich es um 19 Uhr an. Jetzt schon zu Mittag, weil viele Leute anrufen, von denen ich lange nichts mehr gehört habe. Viele erkundigen sich, ob es mir eh gut geht“, spürt Zeller, dass die Gesellschaft näher zusammenrückt. Einige wollen natürlich auch wissen, ob Zeller als Obmann der Hauptgruppe Südost schon mehr Informationen hat, ob und wie die Frühjahresmeisterschaft angekickt wird. Doch darüber kann aktuell auch Zeller nur mutmaßen.
Quelle: Mein Fuusball at

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 der ÖFB informiert über die neuesten Entwicklungen (+++ Update 31. März, 20.05 Uhr +++)

Angesichts der aktuellen Situation geraten unterschiedliche Szenarien im Hinblick auf die derzeit unterbrochenen Saisonen der Tipico Bundesliga, der HPYBET 2. Liga und auch im Landesverbands-Bereich in den Fokus des öffentlichen Interesses. Was eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs betrifft, werden derzeit mehrere Varianten geprüft, um auf mögliche Szenarien vorbereitet zu sein. Das Ziel ist es, die Ligen auf sportlichem Weg zu beenden.
Die Entscheidung über den Zeitpunkt einer Saisonfortsetzung bzw. die rechtzeitige Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs trifft aktuell jedoch die Bundesregierung nach Absprache mit den zuständigen Gesundheitsexperten. Jetzt gilt es für den Fußball gleichermaßen wie für alle Österreicherinnen und Österreicher, die gesetzten Maßnahmen zur Eindämmung des Virus aktiv zu unterstützen.
Zum Szenario „Meisterschaftsabbruch“ möchten der ÖFB und die Österreichische Fußball-Bundesliga folgendes festhalten:

Weder in den FIFA-, ÖFB- oder Bundesliga-Bestimmungen ist geregelt, wie die Meisterschaften zu werten sind, wenn diese nicht planmäßig zu Ende gespielt werden können. Der ÖFB und die Bundesliga prüfen derzeit anhand der bestehenden Bestimmungslage und Rechtsordnung die Folgen, sofern die Meisterschaften nicht fortgesetzt werden können. Das zuständige beschlussfassende Gremium ist in diesem Fall das ÖFB-Präsidium. Dieses kann, vergleichbar mit den aktuellen Gesetzesänderungen durch die Bundesregierung aufgrund von COVID-19, Änderungen der Verbandsbestimmungen vornehmen.
Mit heutigem Stand gibt es keine Beschlüsse zu diesem Thema. Abzuwarten bleibt darüber hinaus, wie die Diskussionen auf internationaler Ebene verlaufen und ob daraus konkrete Vorgaben bzw. Empfehlungen seitens der FIFA oder der UEFA resultieren.
                                                                                                                       

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ab sofort ist Herr Wolfgang BRILLMANN load-1.jpg
neuer Jugendleiter bei der 1.SVg Guntramsdorf,
Tel.Nr und E-Mail Adresse auf der HomePage unter:
www.jhg-suedost.at (unter Kontakte)


 JaWe2.jpg

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Futsal Turnier der JHG West In Amstetten

Vorrundenspiele:
JHG Nord –   JHG Südost       1:0

JHG Südost – JHG West/Mitte   0:0
JHG West –   JHG Südost       0:0

Tabelle Gruppe A:
1. JHG Nord

2. JHG West/Mitte
3. JHG Südost (nach Penaltyschießen gegen di JHG West)
4. JHG West

Finalspiel um Platz 5/6:
JHG Südost – JHG Süd 1:2

Endstand:
1. JHG Nordwest
2. JHG Nord
3. JHG West/Mitte
4. JHG Nordwest/Mitte
5. JHG Süd
6. JHG Südost
7. JHG Waldviertel
8. JHG West

 Einige Bilder vom Turnier::

 by 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Einige Bilder vom Baufortschritt (Stand  KW7):

  

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
 

                                   

Zu berücksichtigen bei der Terminisierung !

Der diesjährige Coca Cola Cup ( U12) findet am 23. Mai in Lindabrunn statt. Das Bundesfinale am 19.06 – 21.06 in Mattersburg. Das Korinekturnier (U10) Donnerstag 21 05 in Vösendorf oder Wr. Neudorf

Bernhard Bauer - Obmann JHG Südost

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Seit Freitag sind nun auch die Termine für die U7 und U8 online.
Auch hier gelten die gleichen Terminvorgaben wie bei der U09-U16.

MsG

Wolfgang LENGAUER Obmann StV und Meisterschaftsreferent JHG-Süd/Ost

Mobil:0664 5007101
Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bilder aus der KW 6
Bild könnte enthalten: Himmel und im FreienBild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im FreienBild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Tisch und im FreienBild könnte enthalten: Himmel und im FreienBild könnte enthalten: im FreienBild könnte enthalten: im Freien

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Hallo Trainer´s, Jugendleiter und Funktionäre !

Wir veranstalten am 8.3.2020 einen Workshop für interessierte Trainer, Funktionäre und Eltern die sich im Bereich Kinder und Jugendfußball weiterbilden wollen! Referent Dr. Manfred Uhlig  (Leiter Trainerausbildung und Fortbildung beim NÖFV) wird unter anderem folgende Themen bei einen Vormittags und Nachmittagstraining durchnehmen. 

  • Das Spiel ist der beste Lehrmeister 
  • Koordination, Technik, Taktik und Motivation als wichtige Lernbausteine  
  • Coaching im Nachwuchsfußball

Programm und Ablauf  
8:30 Treffpunkt am Sportplatz 2462 Wilfleinsdorf
9:00-10:00 Theorie 1 Nachwuchstraining
10:30-12:00 Praxis mit Jugendmannschaft  
12:00-13:00 Mittagspause
13:00-14:00 Theorie 2 Nachwuchstraining
14:15-15:00 Fragen, Diskussion, Zusammenfassung, Ausblick

Bei Fragen stehen wir gerne jederzeit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auch telefonisch 06643519394 zur Verfügung
Kosten: 35 Euro inklusive Mittagessen/Getränke und Kaffee
Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mit Sportlichen Grüßen
Wilfried Salmer - Jugendleiter USC Wilfeinsdorf 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bilder aus der 5.KW

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

                                                                                                

der JHG Südost an die Spielereltern und Jugendleiter:

Bezugnehmend auf das Auslandsturnier der SC Brunn Mädels mit Beteiligung der Auswahlspielerinnen der JHG Südost, möchten wir folgendes Feststellen:
Auswahleinberufungen für Trainings und Wettspiele sind Pflicht-veranstaltungen, und fallen somit unter Verbandsveranstaltungen. Turniere und Auslandsreisen sind nicht vorgesehen.
Wir als JHG Südost möchten und können keiner Spielerin vorschreiben ob sie an solchen Veranstaltungen teilnimmt. Trotz Bewunderung für das Engagement des Trainerteams sehen wir es als unsere Pflicht an, Sie als Betroffene darüber zu informieren, dass es sich dabei um KEINE Pflicht oder Verbandsveranstaltung handelt. Daher können wir auch keine finanzielle Unterstützung zusagen. Weiters darf an dem Turnier nicht unter dem Namen EVN Girls Day Auswahl teilgenommen werden.

Bernhard Bauer
Obmann Jugendhauptgruppe Südost

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

                          
Ich freue mich, euch den Auswahlkader der JHG Südost für das Frühjahr 2020 bekanntgeben zu dürfen. An die 50 Mädchen der Jahrgänge 2007,2008,2009 standen dabei zur engeren Auswahl – letztendlich haben wir uns nach reiflicher Überlegung für die folgenden 21 Spielerinnen entschieden:

Name Verein
LISSL Phibi SC Brunn
GAUSTERER Beatrice SC Höflein
MUNITLAK (T) Anja FsV Velm
MAYER (T) Celina SC Brunn
SCHEDEL Mia SC Brunn
JOVANOV Emili ASK Erlaa
DILWORTH Nadine SC Brunn
KOBLITZ Cianna SC Brunn
HOCHLEITNER Emily SC Brunn
SCHÄFER Emi SC Brunn
KINDERMANN Alina SC Brunn
JAHODA  Julia SC  Haslau
WADITZER Karoline SC  Wilfleinsdorf
KRITZINGER Julia SC  Wilfleinsdorf
KUDYM Sabrina ASV Vösendorf
MORAVCIK Emma FK Hainburg
SZUCHY Alba Sophia ASV Petronell
FELLNER Lea SC Brunn
INAN  Leonie FsV Velm
SINANOVIC Lamija SV Wr.Neudorf
HOCHMAYER (T) Cecilia SK Breitenfurt

Mit diesem Kader wollen wir im Frühjahr durchstarten und unseren Mädels ein spannendes und abwechslungsreiches Programm bieten. Dazu gehört regelmäßiges Training, einmal pro Woche (immer Mittwoch von 17:30 bis 19:00 Uhr) werden wir ein Stützpunkttraining beim SC Brunn absolvieren, Trainings vor den EVN Spielen werden wir auf anderen Sportplätzen (dann bevorzugt im Osten) durchführen. Wir – das ist das neue Trainerteam der Auswahl, ein engagiertes und erfahrenes Team in Sachen Mädchenfußball. Erstmals wollen wir mit unserer Auswahl auch an einem Auslandsturnier teilnehmen, und zwar am internationalen UKI Cup von 6.-8. März in Radomlje/Ljubljana in Slowenien. Dieses Turnier ist traditionell stark besetzt und eine perfekte Vorbereitung auf die Frühjahrsmeisterschaft für die EVN Girls Meisterschaft sowie eine gute Gelegenheit zum besseren Kennenlernen.

Da wir eine rasche Übersicht benötigen, wer aller mitfährt, ersuche ich euch, mir noch in dieser Woche über eure Teilnahme Bescheid zu geben. Im Sinne einer perfekten Vorbereitung würden wir uns freuen, ALLE Kaderspielerinnen bei dieser Reise begrüßen zu dürfen. Die An- und Rückreise könnte mit dem Bus erfolgen, hier werden noch die Kosten ermittelt (wobei die JHG sich bei den Kosten beteiligen würde). Die Anreise würde am Freitagnachmittag (6.03.) erfolgen, die Rückreise am Sonntag nach dem Mittagessen (8.03.). Natürlich können auch Eltern gerne mitkommen (allerdings müssten sie privat anreisen). Hotelangebote habe ich über den lokalen Veranstalter bereits erhalten, die Preise sind durchwegs akzeptabel. Einen Elternabend wird es auch geben, am Dienstag, 11.02.2020 findet dieser Informationsabend ab 19:00 Uhr in der Kantine des SC Brunn (Josef Hofstraße 4, 2345 Brunn am Gebirge) statt. Wir ersuchen um pünktliches Erscheinen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein erstes Kennenlernen und eine rasche Zusage für Slowenien.

Mit sportlichen Grüßen

Geri Berger Teamchef
Auswahl JHG Südost

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Für jedes der beiden Turniere steht ein Hallencourt 3 Stunden durchgehend zur Verfügung.
Lange Spielzeit für KLEINES GELD!
Kunstrasen Courts als ideale Saisonvorbereitung.

Anmeldung und Auskünfte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und  unter 0664/ 103 17 55

Wir freuen uns auf Euch!
Rudi Schumann-  Jugendleiter
Tel.: 0664/ 103 17 55-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv